Migration / Flüchtlinge

Migration und Flüchtlinge

Seit 2003 ist der AAfV PM e.V.  im Arbeitsbereich Asyl tätig.

Mit steigenden Flüchtlingszahlen haben wir uns zum größten Arbeitgeber im Bereich der Betreuung von Flüchtlingen im Landkreis Potsdam Mittelmark entwickelt, was unsere hohe fachliche Kompetenz unterstreicht.

Ziel ist es, Migranten in ihrem individuellen Integrationsprozess zu fördern, zu begleiten und sie in ihrem selbständigen Handeln in den Angelegenheiten des täglichen Lebens zu bestärken.
Daneben arbeiten wir in kommunalen Netzwerken und bei der interkulturellen Öffnung und Vernetzung der Regeldienste und Verwaltungsbehörden mit.

2017 haben sich 10 MitarbeiterInnen bei der IHK Potsdam zum „Integrationsmanager“ weiterqualifiziert. Diese Weiterbildung wurde durch das MASGF im Land Brandenburg gefördert.

Wir betreuen und unterstützen im Asylverfahren und zum Aufenthalt:

  • bei der sozialen Sicherung
  • bei Begleitung zu Ämtern und Behörden
  • in Kindergarten und Schule
  • beim eigenständigen Wohnen
  • bei Arbeitsangelegenheiten und Arbeitssuche
  • bei familiären und persönlichen Angelegenheiten, sowie in besonderen Lebenslagen
  • bei Freizeit und Kontaktmöglichkeiten
  • nach Erhalt eines Aufenthaltstitels
  • Vermittlung an Netzwerkpartner

Bereichsleiterin Asyl / Jugendhilfe

Frau Wolter, Tel. 0152-28629762
E-Mail: wolter@aafv.de


Standorte der Übergangswohnheime (ÜWH)

ÜWH Bad Belzig I und II: Weitzgrunder Weg 21, 14806 Bad Belzig
Ansprechpartner: Frau Lüttich
Telefon: 033841- 42347 | Fax.: 033841- 44596
E-Mail:  asyl-bad-belzig@aafv.de

ÜWH Brück I und II (Gewerbegebiet), Gregor-von-Brück-Ring 3, 14822 Brück
Ansprechpartner: Herr Schäfer
Telefon: 033844/ 758345
E-Mail:  asyl-brueck@aafv.de

ÜWH Kuhlowitz, Kuhlowitzer Dorfstraße 25, 14806 Bad Belzig
Ansprechpartner: Frau Schulz
Tel.: 033841/ 450561/2
E-Mail: asyl-kuhlowitz@aafv.de

 


Mobiles Betreuungsteam Asyl (für in Wohnung lebende Migranten)
Planregion 3 + 4

Ansprechpartner: Frau Schrader
Telefon: 0157 73677675
E-Mail: mobiles-team@aafv.de

 


Fortbildungsreihe „Traumasensibles Arbeiten mit Geflüchteten“

Ausgerichtet an den konkreten Bedarfen des pädagogischen Alltags wurden die Inhalte entwickelt und als Inhouse-Veranstaltung für sozialpädagogische Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Trägers druchgeführt.

Ziel war es, auf einen gemeinsamen fachlich neusten Stand zu kommen, ein traumapädagogisches Verständnis für die Praxis zu erlangen und die bisherigen Haltungen und Interventionen zu reflektieren.

In Zusammenarbeit mit dem Kommunalen Bildungswerk Berlin (KBW) wurde das dreiteilige Fortbildungsangebot im November und Dezember 2017 umgesetzt. Als ReferentInnen konnten die Ober-/Ärzte der Kinder-und Jugendpsychiatrie des Ernst-von Bergmann-Klinikums in Potsdam gewonnen werden.

Hier können Sie den Sachbericht im Detail nachlesen. (Autor: Ralf Lubnow, Projektentwicklung)


Gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familien aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

 

 

 

Qualifikation zum Integrationsmanager

Dank der EU Förderung aus der Weiterbildungsrichtlinie des MASGF im Land Brandenburg  haben einige unsere Mitarbeiter/-innen im Bereich „Migration und Asyl“ eine Aufwertung ihres Fachwissen erhalten.

  

Gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familien aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.