Monatsarchiv Januar 2019

Qualitätssiegel für den AAfV

Der AAfV hat beim Neujahrsempfang der Stadt Bad Belzig das Qualitätssiegel Service Qualität Deutschland Stufe 3 von der Leiterin der Tourismus Akademie Brandenburg, Karola Borchert, und vom Bürgermeister der Stadt Bad Belzig, Roland Leisegang, verliehen bekommen. Gemeinsam mit 15 weiteren Unternehmen und Institutionen aus Bad Belzig hat sich der Verein vor einem Jahr auf den Weg gemacht, die Stadt Bad Belzig, bei ihrem Ziel Qualitätsstadt zu werden, zu unterstützen. Dazu wurden in verschiedenen Workshops Grundlagen vermittelt und abschließend Qualitätsstandards vereinbart, mit denen die Entwicklung zu mehr Servicequalität im eigenen Haus und damit auch in der Stadt Bad Belzig vorangetrieben werden. Ausgebildete Qualitätscoaches im Verein sind Steffi Wiesner und Heike Köpping.

Bürgermeister Leisegang und Heike Köpping
Bürgermeister Leisegang und Heike Köpping

Weitere Artikel über die Arbeit des AAfV-PM e.V. können Sie im Archiv nachlesen!

Qualitätssiegel für den Burgenwanderweg

Nach der erstmaligen Verleihung 2010 hat der Burgenwanderweg nun schon zum vierten Mal das Qualitätssiegel „Wanderbares Deutschland“ verliehen bekommen. Dietmar Bölke vom Fachdienst Wirtschaftsförderung, Tourismus und Regionalentwicklung des Landkreises, verantwortlich für das touristische Wegenetz und Petra Straube Leiterin des Wanderkompetenzzentrums des Arbeits- und Ausbildungsförderungsverein Potsdam-Mittelmark e.V. haben die Urkunde in Stuttgart auf der CMT, der größten Urlaubs- und Tourismusmesse entgegengenommen.

Der Burgenwanderweg hat eine Gesamtlänge von 147 km und verbindet die vier Burgen im Hohen Fläming – Burg Eisenhardt, Schloss Wiesenburg, Burg Rabenstein und die Bischofsresidenz Ziesar. Der Weg hat die neun Kern- und 23 Wahlkriterien erfüllt und bietet eine fast ausschließlich naturbelassene gute Begehbarkeit, eine korrekte und lückenlose Beschilderung, eine Anbindung an Bus und Bahn sowie Attraktionen in der Landschaft und am Wegesrand wie die vier Burgen mit ihren Museen, Ausstellungen und Einkehrmöglichkeiten.

Frau Straube und ihr Team sind ganzjährige auf den Wanderwegen unterwegs, um zu kontrollieren, zu pflegen und zu reparieren oder auch neu zu gestalten, um so den ständig steigenden Anforderungen der Wanderer gerecht zu werden.

Foto Quelle: A. Rosar / Deutscher Wanderverband

Weitere Artikel über die Arbeit des AAfV-PM e.V. können Sie im Archiv nachlesen!

Große Photovoltaikanlage auf den Dächern des AAfV in Betrieb genommen

Am 14. Dezember 2018 wurde bei dichter grauer Wolkendecke die größte Sonnenstromanlage im Raum Bad Belzig auf den Dächern des AAfV im Ortsteil Kuhlowitz in Betrieb genommen. Betrieben wird sie von der Bürgerenergiegenossenschaft NaturEnergie Fläming e.G.. Der AAfV ist Mitglied der Genossenschaft.

Geplant ist, dass die Anlage 170.000 kWh pro Jahr liefert, wovon ca. 100.000 kWh direkt an den AAfV zur Versorgung des Übergangswohnheims und der Werkstätten des Sozialwirtschaftsbetriebs und des Wanderkompetenzzentrums gehen. Die restlichen 40 % der erzeugten Solarenergie werden nach Maßgabe des Erneuerbaren-Energie-Gesetzes in das öffentliche Stromnetz eingespeist. Damit können weitere 90 Haushalte mit Sonnenenergie versorgt werden.

Zeitungsartikel im Wochenblatt BRAWO

Foto: AAfV-PM e.V.

Weitere Artikel über die Arbeit des AAfV-PM e.V. können Sie im Archiv nachlesen!