Monatsarchiv Oktober 2018

Eine Kutschfahrt, die ist lustig…

Große Freude gab es für die Kinder im Übergangswohnheim Bad Belzig, als eine Pferdekutsche auf das Gelände des Heimes einfuhr.
Schon seit langem wünschten sich die Kinder eine Ausfahrt mit Pferden.
Dank einer Spende von vom Beelitzer Verein „Kindersorgen, Sorgenkinder e. V., Vorsitzende Frau Gabriela Schrader, konnten nun die Kinder damit überrascht werden.
Der Wagen war bis auf dem letzten Platz besetzt und beim schönsten Wetter ging die Kutschpartie durch den bunten Herbstwald.

Neues Arbeitsfeld Familienhilfe

Die Sozialpädagogische Familienhilfe ist unser neustes Arbeitsfeld und ein Bestandteil der Kinder- und Jugendhilfe. Sie ist eine gesetzlich verankerte Leistung, die über das Jugendamt gewährt wird.
Durch intensive Betreuung und Begleitung wird die Familie bei der Bewältigung von Alltagsproblemen, der Lösung von Konflikten und in Krisen von einer sozialpädagogischen Fachkraft unterstützt.
Besonders belastende Lebenslagen können diese Hilfe notwendig machen, wie z.B.

  • bei wirtschaftliche Belastungen (Arbeitslosigkeit, Verschuldung, Sozialhilfebezug)
  • bei sozialen Problemen (schwierige Wohnverhältnisse, Schulschwierigkeiten, Partnerschaftskonflikte, Überforderungssituationen)
  • bei biografischen Herausforderungen (Scheidung, Tod, psychische Labilität, Sucht, Krankheiten, Traumatisierung).

Die Unterstützung richtet sich dabei immer an die gesamte Familie, die als ganzheitliches System betrachtet wird: Kinder und Jugendliche werden in ihrer Entwicklung gefördert, Eltern in ihren versorgenden und erzieherischen Kompetenzen gestärkt.
Die Familienhilfe ist in der Regel auf längere Dauer angelegt und verfolgt den Ansatz der „Hilfe zur Selbsthilfe“.